Zentralschmieranlagen

Durch automatisches Schmieren von schmierpflichtigen Komponenten wie Lagern, Zahnrädern, Zapfen und Buchsen können Sie viele Stunden an manueller Schmierung einsparen. Darüber hinaus wird die Ausrüstung - anders als bei manueller Schmierung - im laufenden Betrieb oder während der Fahrt geschmiert. In Kombination mit der längeren Lebensdauer kritischer Komponenten macht sich so jedes automatische Schmiersystem von Groeneveld-BEKA rasch bezahlt.

Auf die ständige Anwesenheit des Wartungspersonals vor Ort kann verzichtet werden. Außerdem müssen die Wartungsmitarbeiter nicht mehr unter die Ausrüstung kriechen oder darauf herumklettern, um an schwer zugängliche Schmierpunkte zu gelangen. So erweist sich ein automatisches Schmiersystem von Groeneveld-BEKA als smarte Investition für die Verfügbarkeit, Effizienz, Produktivität und Sicherheit von Maschinen oder Fahrzeugen.

Haben Sie Fragen oder suchen Sie Rat? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Einleitungsschmierung

Bei Einleitungssystemen gibt es eine primäre Leitung, die die Pumpe mit den Verteilerblöcken und den Injektoren verbindet.

Zweileitungsschmierung

Zweileitungssysteme sind mit Einleitungssystemen vergleichbar, mit dem Unterschied, dass dieses System zwei primäre Leitungen besitzt, die abwechselnd für den Druckauf- und -abbau benutzt werden.

Mehrleitungsschmierung

In einem Mehrleitungssystem gelangt das Schmierfett direkt von den Injektoren in einer Pumpe durch getrennte Leitungen an den jeweiligen Schmierpunkt.

Progressive Schmierung

Progressive Systeme versorgen die verschiedenen Schmierpunkte über progressive Verteilerblöcke mit Schmierfett. Progressiv bedeutet, dass alle Schmierstellen nacheinander mit Schmierfett versorgt werden.

Single Point Lubricators

Für alle Anwendungen mit einzelnen Schmierpunkten, wie beispielsweise Motoren, Antriebe, Lager, Ketten und Kompressoren.

Sprühschmierung

Druckluft transportiert das Schmiermittel entlang der Rohrinnenwände zum Schmierpunkt. Der spezielle Mischverteiler teilt das Schmiermittel-Luftgemisch genau auf die verschiedenen Schmierstellen bzw. Sprühdüsen auf.

Manuelle oder Automatische Schmierung - Laden Sie die ultimative Roadmap herunter

Cover-and-Inside-open-DE-cropped-automatic-vs-manual.jpg

  • Was ist Schmierung?

    Als Schmierung bezeichnet man das Auftragen eines Films aus Schmierfett zwischen beweglichen Teilen in einer Maschine oder einem Fahrzeug. Der Fettfilm verhindert einen metallischen Kontakt zwischen beweglichen Teilen, wie z. B. Bolzen und Buchsen, Lagern und Zapfen. Außerdem verhindert Schmierung das Eindringen von Schmutz, Wasser und Staub an der Schmierstelle, und sie beugt Korrosion vor. Eine unzureichende Schmierung führt zu Verschleiß, zum Ausfall von Maschinen oder Fahrzeugen und erhöht die Kosten.

  • Was ist Schmierfett?

    Schmierfett ist verdicktes Öl. Es besteht immer aus zwei Komponenten: dem Öl und dem Verdicker. Das Öl ist das eigentliche Schmiermittel, der Verdicker sorgt dafür, dass das Öl an Ort und Stelle bleibt.

  • Was bedeutet automatische Schmierung?

    Bei automatischer Schmierung wird das Schmierfett aus dem Vorratsbehälter des Schmiersystems zu den Schmierstellen gepumpt. Die Fettmenge pro Schmierstelle und das Intervall können im Voraus eingestellt werden.

  • Für welche Aufgaben ist ein automatisches Schmiersystem geeignet?

    Für alle Aufgaben, wo bewegliche Teile durch einen Fettfilm voneinander getrennt sein müssen. Schmiersysteme von Groeneveld-BEKA werden am häufigsten für Radlader, Bagger, Lkws, Anhänger, Busse, Hafenumschlaggeräte, Bergbaumaschinen sowie Forst- und Landmaschinen verwendet.

Wir sind hier, um Ihnen zu helfen

Besprechen Sie technische Details, ROI, Kaufpreise, Lieferzeit und mehr mit unseren Experten.

Kontaktieren Sie unsere Experten
Contact us

Contact









Suchen

Please select your country and language

Wir verwenden Cookies. Sie sind eine wichtige Voraussetzung für die ordnungsgemäße Funktion unserer Website. Neben diesen elementaren Cookies verwenden wir auch Cookies, um statistische Daten zur Optimierung unserer Website zu erfassen. Solche Cookies sind Google Tag Manager (für die Bereitstellung von bestimmten navigationsbezogenen Inhalten), Google Analytics (u. a. für die Verfolgung der Gesamtzahl der Besuche) und Hotjar (zur Analyse des Besucherverhaltens auf einer bestimmten Seite). All dieses dient dazu, Ihnen die optimale Nutzung zu ermöglichen und die richtigen Informationen anzubieten.